Monatsarchiv für Oktober 2010

Geschäftsreisendenverhalten…

Dienstag, den 26. Oktober 2010

…ist, sich morgens hinter dem Lenkrad während des Autofahrens zu rasieren. Vor ein paar Tagen gesehen an meiner Straßenbahn-Haltestelle.
Zumindest hat der Mann sich elektrisch und nicht auch noch nass rasiert. Trotzdem: einfach herrlich, wenn auch nicht ungefährlich!

Grundschülerverhalten…

Donnerstag, den 21. Oktober 2010

…ist, am Bahnsteig in Minuten langer Folge besonders laut kleine Kaugummi-Blasen zum Platzen zu bringen.

Zu süß…

Dienstag, den 19. Oktober 2010

…war heute ein Gespräch zwischen einem kleinenm Enkel und seiner Oma in der Einhundertneun. Die Straßenbahnfahrerin war aus der hinteren Fahrerkabine herausgekommen, durch die Bahn gelaufen und in die Fahrerkabine auf der vorderen Seite gegangen (Anmerkung: Das Gleis macht in Steele “Kopf”, daher der Kabinenwechsel).
Enkel: Warum kann die Frau auf beiden Seiten fahren?
Oma: Wir müssen [...]

Drei Wörter sind genug

Donnerstag, den 14. Oktober 2010

Als Neu-Essener war ich ja bisher noch nicht vollkommen zurück im Revier. Ist ja hier doch ein etwas anderes Lebensgefühl als in der Stadt mit der großen Kirche am großen Fluss etwas weiter im NRW-Süden. Heute aber ist das 10-Cent-Stück gefallen - dank nur drei Wörtern am Hauptbahnhof auf dem Weg zur S 1.
Protagonisten des [...]

S eins fahren und Wörter “snacken”

Donnerstag, den 14. Oktober 2010

Neudeutschlernen in der Bahn: Habe vor ein paar Tagen mal wieder ein neues Wort in der S eins kennengelernt ;-):
“Ich hab so nen Hunger. Ich muss dringend was snacken!”
Hoch leben die Anglizismen!

225 Jahre Lebenserfahrung

Montag, den 11. Oktober 2010

Zwischen die S 1 und die heimische Couch haben der liebe Gott und die EVAG eine Buslinie gestellt. Genauer: die 166 Richtung Burgaltendorf. Und was sich da abspielt, kann den S-Bahn-Erlebnissen regelmäßig Paroli bieten.
Vor ein paar Tagen zum Beispiel wurde die 166 zur großen Bühne für drei alte Frauen Seniorinnen Damen im allerbesten Alter - [...]

steele-s.de - Die Rückkehr

Dienstag, den 5. Oktober 2010

Ab jetzt ist hier wieder Leben inne Bude - beziehungsweise im Blog.
Die Züge hin und weg von Steele S nehmen wieder Fahrt auf. Leider, denn für mich bricht das neue Semester in Dortmund an. Aber wenigstens kann ich so die Geschichten und Geschichtchen aus der S eins und der Einhundertneun, die Sprüche auf den Bahnsteigkanten [...]