Archiv der Kategorie 'Angeschaut'

Grundschülerverhalten…

Donnerstag, den 21. Oktober 2010

…ist, am Bahnsteig in Minuten langer Folge besonders laut kleine Kaugummi-Blasen zum Platzen zu bringen.

Irrer ohne Worte

Dienstag, den 7. Oktober 2008

Zeitung durch, müde Augen - allen Grund also, die selbigen mal für ein paar Minuten bis zur Zielhaltestelle zu schliessen. Denkste…wenn sich nicht immer so ulkige, aber dadurch schon wieder interessante Fahrgäste in die Einhundertneun bemühen würden.
Heute ist dies (mal wieder) ein Mann mit Glatze. Den Schädel also annähernd kahl rasiert, setzt er sich (die [...]

Was die Woche so mit sich brachte…

Freitag, den 18. Juli 2008

Unzwar: leider wenig Zeit. Aufgrund der Klausurphase blieb mir daher keine freie Minute, um all die wichtigen, ereignisarmen und skurrilen S-Bahn-Fahrten dieser Woche zu schildern. Werte Leser, ich bitte dies zu entschuldigen.
Deswegen gibt es an dieser Stelle eine Wochenzusammenfassung. Das war die KW 29 “HIn und weg von Steele S”:
Montag direkt, dass alles überstrahlende Ereignis [...]

Tomaten auf den Augen

Donnerstag, den 10. Juli 2008

Ein Endzwanziger schreit förmlich ins Handy, telefoniert schon seit der Abfahrt in DO. Die S 1 hält in Essen-Eiberg.
Ist da nicht der Puff? Essen-Eierberg - da ist doch der Puff, da bin ich mir sicher.
Kurz darauf beendet er das Gespräch - und guckt durch die Reihen: mit Folgen.
Ey, was guckst du meine Freundin an. [...]

SERVICE wird groß geschrieben

Mittwoch, den 2. Juli 2008

Alles neu macht die Bahn. In ferner Zukunft jedenfalls. So stellte sie im Rahmen der “Extraschicht” eine neue S-Bahn vor (Anmerkung des Autors: einen Beitrag hierzu habe ich noch in der “Pipeline”, mit Fotos natürlich). Diese wird zwar schon ab August eingesetzt, aber natürlich nicht auf der Linie der S 1, sondern der S 7.
Bei [...]

Asozial und in der Einhundertundneun

Mittwoch, den 25. Juni 2008

Leicht taumelnd tritt er ein. In die Straßenbahn, die für die nächsten zehn Minuten ungewollt (in diesem Fall vom “Publikum” ungewollt) zu seiner Bühne wird. Ein Toastbrot und eine Packung Cervelatwurst - beides gerade beim Aldi frisch erworben - in der einen, zwei Scheiben Toast mit einer Scheibe Cervelatwurst dazwischen in der anderen Hand kommt [...]

Gute Besserung!

Freitag, den 20. Juni 2008

Ich hätte es im EM-Freundentaumel fast vergessen. Gestern weckte mich auf dem Weg zwischen der 109 und Gleis einhundertundvier in Steele S die Sirene eines Krankenwagens. Vorher hatte ich den Rettungssanitäter bereits in Richtung seines Wagens sprinten sehen.
Alleine. Haut der wieder ab? Fehlalarm?
Nein, leider nicht - wie sich schnell herausstellte. Der Wagen fuhr lediglich zum [...]

Hinein damit!

Mittwoch, den 18. Juni 2008

Durst und Hunger hatte heute ein Radel-Fahrer in der S 1. Kaum eingestiegen, das Fahrrad zwischen den Stangen artistisch geparkt und mir gegenüber Platz genommen, legt der Grauhaarige Anfang sechzig los.
Den riesen Klotz von Rucksack aufgemacht, zieht er etwas leckeres heraus. Na was wohl? Das Bier unserer Jugend - ein Hansa-Pils. Der Radler hat Durst. [...]

Steele live (2)

Mittwoch, den 18. Juni 2008

Heute:

Mann mit fettigen langen Haaren und Vollbart schaut mich mürrisch von der Wartebank in Steele S an.
Motto: “Geh mich bloß wech!”
Lecker so ein Calippo-Eis aus der Eis-Tüten-Hülle. Hätte ich jetzt auch gerne, doch die 109 kommt schon.

Sack-Spanner

Mittwoch, den 4. Juni 2008

Da hat doch wer gearbeitet. Beziehungsweise gefegt. Schon am Fuße der Treppe zum Bahnsteig einhundertundvier des S-Bahnhofs Steele türmt sich ein kleines Häufchen aus Staub und materiellen Überresten auf.
Das kann nur einer gewesen sein, ist mir sofort klar. Und oben ist er auch nicht zu übersehen. Gerade macht er sich an den Mülleimern hinter dem [...]