Archiv der Kategorie 'Mitgehört'

Grundschülerverhalten…

Donnerstag, den 21. Oktober 2010

…ist, am Bahnsteig in Minuten langer Folge besonders laut kleine Kaugummi-Blasen zum Platzen zu bringen.

Zu süß…

Dienstag, den 19. Oktober 2010

…war heute ein Gespräch zwischen einem kleinenm Enkel und seiner Oma in der Einhundertneun. Die Straßenbahnfahrerin war aus der hinteren Fahrerkabine herausgekommen, durch die Bahn gelaufen und in die Fahrerkabine auf der vorderen Seite gegangen (Anmerkung: Das Gleis macht in Steele “Kopf”, daher der Kabinenwechsel).
Enkel: Warum kann die Frau auf beiden Seiten fahren?
Oma: Wir müssen [...]

Drei Wörter sind genug

Donnerstag, den 14. Oktober 2010

Als Neu-Essener war ich ja bisher noch nicht vollkommen zurück im Revier. Ist ja hier doch ein etwas anderes Lebensgefühl als in der Stadt mit der großen Kirche am großen Fluss etwas weiter im NRW-Süden. Heute aber ist das 10-Cent-Stück gefallen - dank nur drei Wörtern am Hauptbahnhof auf dem Weg zur S 1.
Protagonisten des [...]

225 Jahre Lebenserfahrung

Montag, den 11. Oktober 2010

Zwischen die S 1 und die heimische Couch haben der liebe Gott und die EVAG eine Buslinie gestellt. Genauer: die 166 Richtung Burgaltendorf. Und was sich da abspielt, kann den S-Bahn-Erlebnissen regelmäßig Paroli bieten.
Vor ein paar Tagen zum Beispiel wurde die 166 zur großen Bühne für drei alte Frauen Seniorinnen Damen im allerbesten Alter - [...]

Die Terror-Oma

Dienstag, den 22. Juli 2008

Da erinnere ich mich doch glatt wieder an ein ähnliches Vorkommniss in der Straßenbahn Einhundertundneun.
Auf dem Weg nach Steele S platz einer Rentnerin der Kragen. Zwei Jungs mit - Achtung: Modewort - “Migrationshintergrund” unterhalten sich etwas lauter. Für geprüfte ÖPNV-Fahrer jedoch kein Problem. Alles im Rahmen.
Für unsere Terror-Oma allerdings nicht. Eben noch habe ich, aufgreund [...]

Was die Woche so mit sich brachte…

Freitag, den 18. Juli 2008

Unzwar: leider wenig Zeit. Aufgrund der Klausurphase blieb mir daher keine freie Minute, um all die wichtigen, ereignisarmen und skurrilen S-Bahn-Fahrten dieser Woche zu schildern. Werte Leser, ich bitte dies zu entschuldigen.
Deswegen gibt es an dieser Stelle eine Wochenzusammenfassung. Das war die KW 29 “HIn und weg von Steele S”:
Montag direkt, dass alles überstrahlende Ereignis [...]

Tomaten auf den Augen

Donnerstag, den 10. Juli 2008

Ein Endzwanziger schreit förmlich ins Handy, telefoniert schon seit der Abfahrt in DO. Die S 1 hält in Essen-Eiberg.
Ist da nicht der Puff? Essen-Eierberg - da ist doch der Puff, da bin ich mir sicher.
Kurz darauf beendet er das Gespräch - und guckt durch die Reihen: mit Folgen.
Ey, was guckst du meine Freundin an. [...]

SERVICE wird groß geschrieben

Mittwoch, den 2. Juli 2008

Alles neu macht die Bahn. In ferner Zukunft jedenfalls. So stellte sie im Rahmen der “Extraschicht” eine neue S-Bahn vor (Anmerkung des Autors: einen Beitrag hierzu habe ich noch in der “Pipeline”, mit Fotos natürlich). Diese wird zwar schon ab August eingesetzt, aber natürlich nicht auf der Linie der S 1, sondern der S 7.
Bei [...]

Asozial und in der Einhundertundneun

Mittwoch, den 25. Juni 2008

Leicht taumelnd tritt er ein. In die Straßenbahn, die für die nächsten zehn Minuten ungewollt (in diesem Fall vom “Publikum” ungewollt) zu seiner Bühne wird. Ein Toastbrot und eine Packung Cervelatwurst - beides gerade beim Aldi frisch erworben - in der einen, zwei Scheiben Toast mit einer Scheibe Cervelatwurst dazwischen in der anderen Hand kommt [...]

Märchenerzählerin in der 109

Dienstag, den 17. Juni 2008

Meine Oma hat zwei Hobbys: Schmuck und Puppen.
Erklärt das ungefähr 12-jährige blonde Mädchen ihre dunkelhäutigen Klassenkameradin in der 109 nach Steele S. Klar soweit.
Also kriegt sie zum Geburtstag von mir Schmuck für ihre Puppen.
Ach was süß. Aber tolles deutsch, was die Kleine, die ihre beiden Pferdeschwänze zu einem Kranz um den Kopf festgesteckt hat, da [...]